Rahmenbedingungen für Online-Lizenzen (ROL) – AGMuD

Rahmenbedingungen für Online-Lizenzen (ROL)

Die AGMuD sieht sich als Arbeitsgruppe der Länderkonferenz Medienbildung (LKM) in die Verantwortung gestellt, den Rahmen für die schulische Mediendistribution mitzugestalten.

Wenngleich die Medienbereitstellung grundsätzlich eine kommunale Aufgabe ist, so ist dies nicht erst in Zeiten der Online-Bereitstellung von Medien über das Internet kaum ohne technische Teilstandardisierung auf Bundes- und Landesebene und die Einbindung technischer Dienstleister möglich.

Aus dieser Lage heraus – und mit dem Fokus auf eine „Aktive Mediennutzung im schulischen Kontext“ – hat die AGMuD im Auftrag der LKM schulische Nutzungs- und Nutzerszenarien zusammengetragen. Auf dieser Grundlage hat die AGMuD die erforderlichen – sowie wünschenswerten – Lizenzbedingungen bzw. Verwendungsrechte in einer nicht juristischen, aber trotzdem aus unserer Sicht hinreichend präzisen Form im Sinne eines Orientierungsrahmens niedergeschrieben.

Ihre juristische Begrenzung finden diese Wünsche und Erfordernisse natürlich immer im jeweils geltenden Urheberrecht sowie in etwaigen Bindungen durch Verwertungsgesellschaften (z.B. GEMA).

Die ROL dürfen prinzipiell durch alle Lizenzeinkäufer (Landeseinrichtungen, Kommunale Medienzentren, Schulen usw.) für ihre jeweiligen Vertragsabschlüsse mit Medienanbietern verwendet werden, bzw. den spezifischen Zwecken angepasst werden.

Ergänzt wird dieses zentrale Dokument durch die hier ebenfalls herunterzuladenden Nutzungs- sowie Nutzerszenarien.

Die in den ROL definierten Basis-Anforderungen orientieren sich an technischen und pädagogischen Überlegungen, insbesondere an der Idee eines gemeinsamen, schüleraktiven Lernens mit digitalen Medien.

Abschließender Hinweis: Bitte beachten Sie als Medienzentrum, dass Sie ihre Online-Medien im Sinne einer Gebietslizenz stets für den gesamten Zuständigkeitsbereich ihres Medienzentrums lizenzieren lassen. (Achtung: Der Begriff der Gebietskörperschaft-Lizenz ist nicht gleichzusetzen mit der Gebietslizenz.)

 

Rahmenbedingungen für Online-Lizenzen (ROL) – Stand: Oktober 2015

Nutzungsszenarien zu ROL (WIE wird genutzt ?) – Stand: Juli 2015

Nutzerszenarien zu ROL (WER nutzt ?) – Stand:Juli 2015

Die AGMuD stellt sich begründeter fachlicher und sachlicher Kritik und wird an den ROL weiterarbeiten.